Montessori Kinderhaus


Feldstrasse 29
8400 Winterthur

T: 052 222 46 62

E: info(at)montessori-winterthur.ch

 

Maria Montessori

 

Zur Person der Maria Montessori
Maria Montessori wurde am 31. August 1870 als Tochter eines Finanzbeamten in Chiaravalle bei Ancona geboren, zog dann jedoch bald mit ihrer Familie nach Rom.



Gegen starken Widerstand erkämpfte sie sich als erste Frau Italiens einen Studienplatz an der medizinischen Fakultät in Rom. Sie schloss ihr Medizinstudium 1896 mit einer Arbeit im Fachbereich Psychiatrie ab.

Die Jahre zwischen 1886 und 1906 stellten für Maria Montessori eine grundlegende Erfahrungs- und Forschungszeit dar. Als Assistenzärztin an der Psychiatrischen Klinik der Universität Rom setzte sie sich damals mit der Problematik geistig zurückgebliebener Kinder auseinander und gelangte allmählich zur Erkenntnis, dass diesen Kindern eher mit angemessener Erziehung als mit medizinischer Behandlung geholfen werden kann. Sie erachtete es als notwendig, diese Kinder in ihren individuellen Besonderheiten ernst zu nehmen und alle Fördermassnahmen daran zu orientieren.